Qs

Die Theorie der absoluten Quersumme

Definition Ziffern

C = Z/{C>=0;C<10}

Definition der absoluten Quersumme

Nimmt man von einer Zahl die Quersumme und von der Quersumme die Quersumme bis sich nur noch eine Ziffer ergibt, so ist diese Ziffer die absolute Quersumme.

Beweis der Glücksziffer

Die zehn Ziffern von 0 bis 9 teilen sich in Glücks- ziffern und Unglücksziffern auf. Da das Statistische Mittel erfüllt sein muß, teilen sie sich zu gleichen teilen auf, d.h. in je fünf Glücks- bzw. Unglücksziffern. Unter den Glücksziffern sind die Quadratzahlen (e C) 1, 4, 9. Die Null ist keine Glückszahl, da sie aufgrund der binären Codierung "Nein" bedeutet. Da die Glücksziffern wichtig sind, müssen auch die relevanten Zahlen (e C) Glücksziffern sein. => Def. Glücksziffern :

  • alle natürlichen Quadratzahlen
  • alle relevanten Zahlen

Beweis der relevantesten Zahl

Vorr.:

Def. relevante Zahlen

Relevante Zahlen sind alle Primzahlen, die aus der Summe einer Quadratzahl und der "Heiligen" Zahl 3.

Reihe der relevanten Zahlen

3, 7, 19, 67 ...

Als kleinste relevante Zahl muß, die sieben die relevanteste Zahl sein, zumal die mystische Bedeutung der 7 nicht unterschätzt werden darf. Theorie von der absoluten Quersumme

Nur wenn die absolute Quersumme eine Glücksziffer ist, ist auch die Urzahl eine Glückszahl.

1. allgemeine Ableitung

Auch Daten, Telefonnummern, Uhrzeiten deren absolute Quersummen eine Glücksziffer sind, bringen Glück.

Sub Aedificatio

AsPiC